In den Links steht seit ein paar Tagen ein Verweis zu einer fantastischen, von den Schülern Christian und Felix Brauchle aus Berg erstellten  Internetseite. Sie informieren in einer prägnanten und zugänglichen Form unter anderem über die Aktion T4, die Tötungsanstalten und die „Grauen Busse“, ein  Gedenkprojekt der Künstler Horst Hoheisel und Andreas Knitz. Umso schöner, dass so viel Engagement sich auch auzuzahlen scheint: Die Konrad-Adenauer-Stiftung würdigten die Autoren mit dem ersten Preis des Denkt@ges, eines Projektes, das seit sechs Jahren anlässlich des 27. Januar junge Menschen dazu aufruft, sich gegen Fremdenfeindlichkeit, Vertreibung oder Rechtsextremismus im Internet einzusetzen.