Skip to Content

Monthly Archives: Mai 2012

Links I 5

Written on Mai 28, 2012 at 11:20, by

Habermas über die Menschenverbesserung   Neue Stolpersteine in Fürstenberg   Neue NS-„Euthanasie“-Gedenkstätte in Großschweidnitz Abtransport aus Zwiefalten: Ein Zeitzeugenbericht   Ausstellung zu Zwangssterilisation in Bremen   Opfer der NS-Medizin in Wien bestattet   Starkes Interesse an Gedenkstätte Grafeneck  

Gewalträume und Krankenmord

Written on Mai 25, 2012 at 20:56, by

Das Buch „Bloodlands“ des Yale-Historikers Timothy Snyder schlägt seit einiger Zeit größere Wellen. Snyder versucht auch nicht weniger als,  wie Stefan Troebst in einer Rezension schreibt, „eine zwischen 1932/33 und 1945 sukzessive von sowjetischem Terror und nationalsozialistischem Vernichtungswahn verwüstete Großregion Europas“ zwischen den geographischen Eckpunkten Posen, Leningrad, Stalingrad und der  Krim auszumachen. Dies hat insbesondere  Continue Reading »

Bewerbungsfrist verlängert für den Gedenk- und Informationsort in Berlin

Written on Mai 7, 2012 at 19:21, by

und zwar  bis zum 6. Juni 2012. Gründe werden nicht angegeben. Auf jeden Fall eine neue Chance für die geforderten Arbeitsgemeinschaften aus Gestaltern, Künstlern und Landschaftsarchitekten. Und hoffentlich kein schlechtes Omen für den weiteren Verlauf des Wettbewerbes… Dank an Sigrid Falkenstein  für den Hinweis!

Noch einmal Tiergartenstraße in Berlin

Written on Mai 4, 2012 at 09:46, by

Heute morgen nur halb beim Frühstück im DRadio Kultur gehört: Anscheinend musste  Kultur-Staatssekretär Schmitz  den Plan rechtfertigen, keinen gesonderten Bereich der Information und Dokumentation am Ort der Täter in der Tiergartenstraße 4 zu bauen, sondern „nur“ einen landschaftsgestaltenden Umbau der jetzigen Gedenksituation auszuloben  (Dazu perfekt: Der Text von Prof. Stefanie Endlich auf der Hauptseite). [UPDATE: Hier  Continue Reading »

Links I 4

Written on Mai 3, 2012 at 12:17, by

Dokumentation über die Kinderfachabteilung Waldniel-Hostert   Bestattung von Opfern der NS-Medizin in Wien   Dazu veranstaltet die Stadt Wien eine ganze Veranstaltungsreihe   Piratenpartei-Mitglied fordert „rationale Sterbehilfe“   Margot Käßmann erinnert an NS-„Euthanasie“   Inzestverbot als Eugenik?