Schülerwettbewerb andersartig gedenken

Schülerwettbewerb andersartig gedenken

Heute startete der Schülerwettbewerb andersartig gedenken. Schüler aller Schulformen in Deutschland sind dazu aufgerufen, sich Gedanken darüber zu machen, wie ein Denkmal für die Opfer der NS-„Euthanasie“ aussehen könnte. Die Gewinner werden am 26. Januar 2013 ausgezeichnet werden – sie dürfen sich dann über insgesamt 6.500 Euro Preisgeld freuen.   Initiiert wurde der Wettbewerb von der Arbeitsgemeinschaft gedenkort-t4.eu, also dem Betreiber der Website und dieses Blogs. Gefördert wird der Wettbewerb vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband. Darum geht es:

Ein Denkmal zum Thema NS -“Euthanasie“ zu gestalten heißt, eine Form zu finden und eine Aussage zu treffen. Es ist ausdrücklich erwünscht, die Form „Denkmal“ neu zu begreifen und eine zeitgemäße junge Form des Erinnerns zu gestalten.

Interessierte Lehrer und Schüler werden gebeten, sich schnell anzumelden. Ein Formular dazu steht auf der Website des Wettbewerbes ebenso wie alle anderen Informationen hier bereit.