Das Programm für die Herbsttagung des Arbeitskreises zur Erforschung der Geschichte der NS-„Euthanasie“ und der Zwangssterilisationen ist fertiggestellt. Die Konferenz, die vom 9.11 bis zum 11.11.2012 in Leipzig im Grassimuseum stattfinden wird, bietet wieder einen Überblick in laufende Forschungen zum Thema. (Programm weiter unten)

Der Tagungsort: Museen im Grassi

Der Tagungsort: Museen im Grassi

Mit besonderer Spannung darf die Vorstellung des Projektes zum Gedenkbuch der Opfer der NS-„Euthanasie“ in Sachsen am Samstagvormittag erwartet werden, erfüllen damit doch die Macher ein breites Bedürfnis nach einer einfachen Recherchemöglichkeit -wenn auch zunächst nur in einem Bundesland. Auch die Wissenschaftsgeschichte kommt nicht zu kurz, mit Vorträgen von Thomas Beddies zur Psychiatrie in der Weimarer Republik und von Susanne Hahn zum Wirken des 2010 verstorbenen Leiters des Karl-Sudhoff-Instituts für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften, Achim Thon auf dem Gebiet der Erforschung der NS-Medizin.

 

Exkursionen finden zu den ehemaligen Kinderfachabteilungen Städtische Kinderklinik/ Universitätskinderklinik Oststraße, Heil- und Pflegeanstalt Leipzig Dösen und zum Gedenkort Friedenspark statt. Voraussichtlich werde ich wieder einige Vorträge aufnehmen können und Notizen der Vorträge bloggen.

 

Anmelden kann man sich bis zum 26.10.2012, der Tagungsbeitrag beträgt 50 €. Wer von den Hotelkontingenten Gebrauch machen will, möge dies wegen der begrenzten Kapazitäten schnell tun.

Alle Unterlagen, auch zur Anmeldung, finden Sie zum Download hier.

Hier das Programm.

 

Freitag, den 09.11.2012,  Alte Handelsbörse, Naschmarkt 2, 04109 Leipzig

17:00 Empfang Thomas Seyde
17:30 Begrüßung Stadt Leipzig
18:00 Abendessen
19:00 Forschung und Gedenken „Kindereuthanasieverbrechen“ in Leipzig Ullrich Rottleb, Thomas Seyde

 

Samstag, den 10.11.2012, Grassimuseum, Johannisplatz 5 – 11, 04103 Leipzig

09:00 Arbeitskreis aktuell alle
10:00 Bericht aus dem BEZ Margret Hamm
10:15 Pause
10:45 „Medizin im Nationalsozialismus – Forschungsthema in der DDR. Eine kritische Würdigung relevanter Aktivitäten von Prof. Achim Thom (1935 – 2010)“ Susanne Hahn
11.15 Vorstellung des Projektes „Gedenkbuch der Opfer der NS-„Euthanasie“ in Sachsen Boris Böhm
11:45 Todesanzeigen von „T4“ Opfern in sächsischen Tageszeitungen Dietmar Schulze
12:15 Die neue Euthanasie-Gedenkstätte in Brandenburg/Havel mit speziellem Blick auf die Opfer aus Sachsen Astrid Ley
13:00 Mittagessen

 

Samstag, den 10.11.2012, START: Grassimuseum, Johannisplatz 5 – 11, 04103 Leipzig (Transfer mit Bussen)

14:15 Exkursion zu den ehemaligen Kinderfachabteilungen Städtische Kinderklinik/ Universitätskinderklinik Oststraße, Heil- und Pflegeanstalt Leipzig Dösen, Gedenkort Friedenspark Thomas Seyde
17:00 Kaffeetrinken und Museumsbesuch – Durchblick e.V.; Mainzerstr. 7 , 04109 Leipzig Thomas R. Müller
19:00 Gemeinsames Abendessen im Ratskeller Leipzig Lotterstraße 1, 04109 Leipzig, Neues Rathaus

 

 

Sonntag, den 11.11.2012, Grassimuseum, Johannisplatz 5 – 11, 04103 Leipzig

09:00 Termine und Absprachen alle
09:30 Internetauftritt des AK Stefan Raueiser
09:40 Kindertötungen in Bethel Barbara Degen
10:15 „Lehrer und Wegweiser für Staatsmänner und Diplomaten der Zukunft“ – Visionen einer „angewandten Psychiatrie“ in der Weimarer Republik Thomas Beddies
10:45 Vergessene Zeitzeugen der Krankenmorde in Hadamar in der zweiten Mordphase Georg Lilienthal
11.15 Sterilisation als politische Propagandawaffe im Weltkrieg Harald Jenner
11:45 Siedlerselektion. Die rassehygienisch motivierte Selektion der „Volksdeutschen“ durch Ärzte der Einwanderungszentralstelle (EWZ) 1939-45. Maria Fiebrandt
12:30 Abschlussimbiss