Wie berichtet, wurde vor kurzem in Siegen eine Ausstellung zur NS-„Euthanasie“ eröffnet. Sie beruht auf Forschungsarbeiten des Historikers Stefan Kummer, der sie am 8.11.  anlässlich eines Vortrages im Stadtarchiv Siegen präsentierte. Dankenswerterweise wurde dieser mit geschnitten und steht auf soundcloud zum Anhören und Download bereit. Mehr Informationen zum Thema gibt es auch hier

 

 

Einen sechsminütigen Mitschnitt stellte das Stadtarchiv Siegen auch auf youtube:

 

 

Von hier aus vielen Dank für die Initiative, die von viel mehr Veranstaltern solcher Vorträge aufgegriffen werden sollte.

Eigentlich wäre es das Thema, das Stefan Kummer bearbeitete,  wert  in einem größeren Rahmen präsentiert zu werden- etwa auf der nächsten Tagung des Arbeitskreises zur Erforschung der NS-Euthanasie und Zwangssterilisationen in Rostock im April 2013?