In der Krankenhauskirche im Wuhlgarten (Karte)  in Berlin liest am Samstag, dem 24.11. um 17.00 die Autorin und Psychologin Helga Schubert aus ihrem Buch »Die Welt da drinnen«. Diese Welt  ist die Schweriner Nervenklinik. 179 ihrer Patienten wurden 1941 im Rahmen der nationalsozialistischen  „Euthanasie“ ermordet.

Verbunden ist die Lesung mit einer Informationsveranstaltung über aktuelle Rechercheergebnisse zum Krankenmord in der Heil- und Pflegeanstalt Wuhlgarten. In dem heutigen Vivantes-Klinikum Hellersdorf wurden vor allem Epileptiker behandelt, die ab 1940 nach Brandenburg-Görden, Hadamar, Bernburg und Meseritz-Obrawalde deportiert und dort ermordet wurden.

Gedenkstein Wuhlgarten. Foto Angela M. Arnold CC-BY-SA 3.0

Gedenkstein Wuhlgarten. Foto Angela M. Arnold CC-BY-SA 3.0

1998 wurde ein Gedenkstein enthüllt, 1999 erschien der Sammelband von Thomas Beddies und Andrea Dörries, (Hrsg.): Die Patienten der Wittenauer Heilstätten in Berlin 1919-1960 (Abhandlungen zur Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften, Heft 91), Husum 1999.

Das Landesarchiv Berlin verwahrt unter der Signatur A Rep. 003-04-11 Krankenakten von Einzelpersonen sowie Sammelakten zu mehreren Personen für den Entlassungszeitraum von 1940 bis 1945.