[Update]: Der Lokalsender pirna tv brachte einen Bericht über die Ausstellung:

 

Mehr zu dem in der Pressemitteilung erwähnten Schülerwettbewerb andersartig gedenken hier:

http://gedenkort-t4.eu/de/zukunft/andersartig-gedenken

 

Die Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein verlängert die Sonderausstellung „andersartig gedenken“

aufgrund des großen Besucherinteresses bis Ende September 2013. Nach etwas mehr als drei

Monaten haben bereits fast 4000 Menschen die Entwürfe eines bundesweiten künstlerischen

Ideenwettbewerbs gesehen.

 

Schülerinnen und Schüler beantworten aus ihrem jugendlichen Blickwinkel heraus die Frage,

wie ein heutiges Denkmal für die Opfer der NS-„Euthanasie“ aussehen könnte.

Viele Jugendliche gehen mit ihren Ideen über ein klassisches Denkmal hinaus und schlagen

zeitgemäße Aktionen vor, die in direkten Kontakt zur Öffentlichkeit treten. So erhielt eine

Schulklasse aus Hessen den 1. Preis des Wettbewerbs für das Konzept, Passanten für eine

multimediale Fotocollage „Gegen das Vergessen“ zu gewinnen.

 

Der Eintritt in die Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein und zur Sonderausstellung „andersartig

gedenken“ ist kostenfrei.