… obwohl wir wieder zuhause sind, beschäftigen wir uns immer noch mit Ereignissen unserer Tour.

 

Wir werden in den nächsten Tagen über Erlebnisse im Zusammenhang mit dem Besuch der Tötungsstätten berichten, die wir mit dem Stempel „das geht gar nicht! versehen werden.

 

Wir wissen in diesem Zusammenhang, dass die Entwicklungen der Gedenkstätten in dem Kontext der Entwicklung nach 1945 zu betrachten sind. Vier Gedenkstätten sind weiterhin an eine psychiatrische, bzw psychosoziale Einrichtung angebunden. Die Aufarbeitung der Geschichte der „Euthanasie im Dritten Reich“begann aber erst in den 80/90 Jahren, da war dieser Rahmen schon gegeben. Es ist klar, dass sich die neuen Einrichtungen nur ungern mit dieser Geschichte identifizeren. Wir halten es aber für notwendig, auf Wiedersprüche hinzuweisen.

 

DSC_0045

 

Bevor man das Gelände zur Gedenkstätte Hadamar betritt, wird man sehr irritiert!

 

Ist dieser Gedenkort privat? Wer ist Unbefugt?

 

Hier würden wir sagen, dass geht gar nicht!Geht gar nicht

 

Aber nun zum 2.Teil des Interviews mit Eileen

 

DSC_0009 hier das Viedeo

 

… und dann kommt Patrick…

 

Alle Beiträge stammen von Maria der Bär