andersartig gedenken on stage logo

 

Wir unterstützen Theater gegen das Vergessen.  In einem bundesweiten Wettbewerb laden wir Theatergruppen dazu ein, sich mit Biographien von Menschen zu beschäftigen, die in der Zeit des Nationalsozialismus ermordet wurden, weil sie als unheilbar oder psychisch krank oder als geistig behindert galten.

 

Kooperationen zwischen Theatergruppen mit Menschen mit und ohne Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.Wir unterstützen bei der Suche nach Biografien, Fakten und vermitteln Begegnungen mit Angehörigen.

 

Mehr zur Teilnahme, Anmeldung und den Bedingungen hier.

 

Dieses Projekt wird von zahlreichen Unterstützern getragen.