Wann: 29.6.2016

Wo: Berlin (Ort wird noch bekannt gegeben)

 

Die blaue Glaswand am Denkmal im Aufbau. August 2014

Die blaue Glaswand am Denkmal im Aufbau. August 2014

Der Förderkreis soll die Initiativen, die zur Entstehung des Denkmales für die Opfer der NS-„Euthanasie“ an der Berliner Tiergartenstraße 4 führten, fortsetzen. Wir wollen insbesondere folgendes angehen:

 

  • Angehörigen von Opfern eine Anlaufstelle bieten, wo sie sich informieren und austauschen können
  • Begleitende Informationsangebote in leichter Sprache sowie in Fremdsprachen entwickeln und anbieten
  • Veranstaltungen zum Gedenken am 27.1. in Zusammenarbeit mit anderen konzipieren.

 

Eingeladen zum Mitmachen sind alle, denen die Erinnerung an die NS-„Euthanasie“ ein Anliegen ist. Den vollständigen Aufruf zur Gründung und den Entwurf der Satzung finden Sie hier.