Wo: Klosterhof 2-1, 091275 Auerbach

Wann: 22.09.2016 um 16.00

Flyer

Seit einiger Zeit erarbeitet eine Arbeitsgruppe der oberpfälzischen Einrichtung der Behindertenhilfe Regens Wagner Michelfeld ein Konzept zur Erinnerung an die betreuten Menschen, die zur Zeit des Nationalsozialismus deportiert und ermordet wurden. Es begann mit einem Fund auf einem Dachboden: In Bananenkisten lagerten über Jahrzehnte hinweg Akten. Die Arbeitsgruppe um Sabrina Renk und Norbert Aas entschied, verschiedene Erinnerungszeichen über das Gelände zu verteilen. „Behutsames Erinnern“ nennt dies die den Prozess gestaltende und begleitende Berliner Agentur bar_m, die auf ihrer Website beeindruckende Bilder und Texte präsentiert, die die Komplexität des Vorhabens gut veranschaulichen. Am 22.9.2016 wird es nun die Ergebnisse zu sehen geben.

 

prozessbegleitung-erinnerungsort-gedenken-agentur-bar-m-berlin