Skip to Content

About: Eva Buchholz

Eva Buchholz, M.A. (Jg. 1978). Politikwissenschaftlerin, psychiatrieerfahren aufgrund mehrerer Episoden schwerer Depression, mehrfach chronisch krank. Gesundheitspolitische Referentin bei der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. – ISL. Mitglied u.a. im Bundesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V. (BPE) und im Berliner Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen e.V. (BZSL), Gründungsmitglied des Förderkreises Gedenkort T4 e.V. und dort Initiatorin des Arbeitskreises „Was vor 1933 begann und mit dem Jahr 1945 noch nicht zu Ende gekommen ist“. Kontakt: respekt-und-menschenrechte(a)web.de

Recent Posts by Eva Buchholz

Vorschau auf den Weltpsychiatriekongress in Berlin, 8. – 12. Oktober 2017

NS-Medizinverbrechen ein wichtiges Thema.   Von Eva Buchholz1)Die Autorin organisiert ebenfalls ein Symposium auf dem WPA-Kongress. Zuvor nimmt sie an der Kundgebung des Bundesverbands Psychiatrie-Erfahrener (BPE) e.V. teil und demonstriert für Menschenrechte und gegen Zwang und Gewalt in der Psychiatrie. Thema ihres Symposiums ist: „Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in der Psychiatrie: Brauchen wir eine neue Psychiatrie-Enquête?“  Continue Reading »

Dorothea Buck zum 100. Geburtstag – eine Würdigung

Von Eva Buchholz   Heute, am 5. April 2017 wird Dorothea Buck 100 Jahre alt. Ein stolzes Alter, das eine Würdigung ihrer Person bzw. den Versuch, einen Blick auf ihr Lebenswerk zu richten, geradezu einfordert. Letzteres ist aber gar nicht so einfach, da Dorothea Bucks Wirken und ihr Lebenswerk sehr umfangreich und vielfältig sind. Es  Continue Reading »

Recent Comments by Eva Buchholz

    No comments by Eva Buchholz