Skip to Content

Kategorie Archiv: Angehörige

Es begann mit einer Zeitungsannonce – Edward Wieand und seine Tante Erna

Geschrieben am 15 Februar 2017 um 09:00, von

Edward Wieand lebt in Sennestadt bei Bielefeld. Bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2009 war er in der heilpädagogischen Arbeit, u.a. in den Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und der Stiftung Eben-Ezer in Lemgo tätig. Bereits in den 1980er Jahren begann er, zum NS-„Euthanasie“-Mord an seiner Tante Erna Kronshage (1922-1944) zu recherchieren – ausgelöst durch eine Zeitungsannonce. Mittlerweile  Continue Reading »

„Ich wollte sie präsent werden lassen“ – Hannah Bischof und ihre Großmutter Maria

Geschrieben am 15 Januar 2017 um 09:00, von

  Vor fast 15 Jahren haben sich die Berliner Malerin Hannah Bischof und ihre Schwester Regina Fenski auf die Suche gemacht. Auf die Suche nach ihrer Großmutter Maria, die im August 1942 in der Heilanstalt Neuruppin ermordet wurde. Hannah hat ihrer Großmutter einen Bilderzyklus gewidmet – für die Interview-Reihe „Das Schweigen brechen“ erzählt Hannah, wie  Continue Reading »