Skip to Content

Kategorie Archiv: Neuigkeiten

Gedenktag 27.01.2014: Ein Überblick zum Gedenken an die NS-„Euthanasie“

Geschrieben am 19 Januar 2014 um 22:27, von

Hier ein Überblick über die Veranstaltungen zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, die sich explizit auf die Opfer der NS-„Euthanasie“ beziehen. Zuerst stehen die Gedenkstätten, dann die „offiziellen“ Termine, dann die von Bürgerinitiativen, Kirchen und Verbänden. Sollte ich etwas vergessen haben, bitte ich um Ergänzung in den Kommentaren   Gedenkstätte Bernburg: Wann: 17.00. Was: Kranzniederlegung  Continue Reading »

Workshop zur NS-„Euthanasie“ in Hamburg

Geschrieben am 13 Januar 2014 um 11:45, von

Wann: 7.- 8. Februar 2014. Wo: Evangelische Stiftung Alsterdorf und KZ-Gedenkstätte Neuengamme.   Im Folgenden die Ankündigung und das Programm. Hier das ganze als PDF.

Tagungsbericht: Zur Frage der Namensnennung der Münchner Opfer der NS­„Euthanasie“ in einem Gedenkbuch

Geschrieben am 10 Januar 2014 um 12:25, von

Am 15.11.2013 fand in München eine hochkarätig besetzte Tagung zur Frage statt, ob, und wenn ja, in welcher Form die Namen von Opfern des NS-„Euthanasie“-Programmes genannt werden dürfen. Die Frage ist insbesondere in München virulent, da dort eine Arbeitsgruppe um Prof. Anette Eberle ein Gedenkbuch aller 3.000 Münchner anlegen will, die dem nationalsozialistischen Krankenmord zum  Continue Reading »

Das Kissendenkmal: Die Künstlerin im Interview

Geschrieben am 12 November 2013 um 20:12, von

Die Künstlerin Patricia Pisani im Interview zu ihrem markanten Denkmal für die Opfer der Zwangssterilisiation und „Euthanasie“-Morde in Berlin Buch. Leider sind die Hintergrundgeräusche zu Beginn  etwas laut, aber ab Minute Drei wird das besser. Mehr zum Denkzeichen hier: http://blog.gedenkort-t4.eu/2013/11/10/pm-uebergabe-eines-denkzeichens-in-berlin-buch-fuer-die-opfer-der-nationalsozialistischen-zwangssterilisation-und-euthanasie-morde/  

PM: Übergabe eines Denkzeichens in Berlin-Buch für die Opfer der Nationalsozialistischen Zwangssterilisation und »Euthanasie«–Morde

Geschrieben am 10 November 2013 um 20:36, von

  Wann: 14.11.2013, 12.00 Wo: Schwanebecker Chaussee 50, 13125 Berlin-Buch     Es sprechen: Dr. Torsten Kühne – Bezirksamt Pankow · Bezirksstadtrat für Verbraucherschutz, Kultur, Umwelt und Bürgerservice André Schmitz – Staatssekretär für Kulturelle Angelegenheiten des Landes Berlin Dr. Mate Ivančić – Klinikgeschäftsführer · HELIOS Klinikum Berlin-Buch Margret Hamm – AG Bund der »Euthanasie«-Geschädigten und Zwangssterilisierten   Das Gelände der  Continue Reading »

Sigrid Falkenstein: Ein Plädoyer für die Freigabe der Namen von Opfern der NS-„Euthanasie“

Geschrieben am 7 November 2013 um 11:45, von

Vorbemerkung Immer noch ist es umstritten, ob die Namen der Opfer des nationalsozialistischen Krankenmordes öffentlich genannt werden dürfen. Begründet wird dies vor allem mit schutzwürdigen Belangen Dritter. So könnten sich heute lebende Verwandte von ermordeten psychisch Kranken oder geistig Behinderten dadurch diskriminiert fühlen, dass sie in einen Zusammenhang mit sogenannten Erbkrankheiten gebracht werden. 

Veranstaltung: Im Gedenken an die Euthanasieopfer 1940-1941

Geschrieben am 28 Oktober 2013 um 14:35, von

  Wo: Krankenhauskirche im Wuhlgarten Brebacher Weg 15, 12683 Berlin-Biesdorf Wann: Freitag, 1.11.2013, 19.00   Wuhlgarten war eine der großen Berliner Psychiatrien. Seit 1998 erinnert ein Gedenkstein an die Opfer der NS-„Euthanasie“, die von dort in die Tötungsanstalten deportiert worden waren. Momentan läuft ein Forschungsprojekt „Die Geschichte der Heil – und Pflegeanstalt Wuhlgarten  1933 – 1945″,  Continue Reading »

Links I 13

Geschrieben am 21 Oktober 2013 um 08:08, von

  Gedenken am Rabenhof zum Jahrestag der Deportation (Ellwangen/BaWü)   Stolperstein für in Hadamar ermordete Christine Sauerbrey in Gröpelingen   Call for Papers: „Euthanasie“. Die Morde an Menschen mit Behinderung und psychischen Erkrankungen in Hamburg im Nationalsozialismus – Hamburg 02/14   Gedenkfeier in Werneck   Ausstellung zur NS-Euthanasie in der Volkshochschule Haidhausen    

Veranstaltung: Die Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein stellt sich in Berlin vor

Geschrieben am 17 Oktober 2013 um 12:53, von

  Wo:  Vertretung des Freistaates Sachsen beim Bund, Brüderstraße 11/12, 10178 Berlin Wann: 13.11.2013,  18:00 – 20:00   Die Veranstaltung stellt die Arbeit der Gedenkstätte vor und gibt „einen Einblick in den Stand der Aufarbeitung der NS-„Euthanasie“-Verbrechen in Sachsen und stellt neuere Forschungs- und Erinnerungsprojekte zur Thematik vor.“, wie die Stiftung Sächsische Gedenkstätten schreibt. Von dort auch  Continue Reading »

14.10.1943: Aufstand in Sobibor und die T4-Täter

Geschrieben am 14 Oktober 2013 um 21:45, von

Unter der Leitung des jüdischen Rotarmisten Sascha Pechersky und des polnischen Häftlings Leon Feldhendler erschlugen heute vor 70 Jahren Häftlinge des Vernichtungslagers Sobibor ungefähr ein Dutzend SS-Männer. Mehreren hundert Gefangenen gelang die Flucht in die umliegenden Wälder; nur ca. 50 konnten sich jedoch bis zum Ende des Krieges retten.   Frappierend -und wenig bekannt- ist  Continue Reading »

Zeitzeugen: Video der Einweihung der ersten Gedenkstätte in Brandenburg/Havel 1997

Geschrieben am 10 Oktober 2013 um 11:49, von

Letztes Jahr wurde die Gedenkstätte zur Erinnerung an die „Euthanasie“-Morde in Brandenburg/Havel eingeweiht. 16 Jahre vorher wurde dort die erste Ausstellung eröffnet, anlässlich der auch noch Zeitzeugen zu Wort kommen konnten: Klara Nowak sprach für den Bund der Euthanasie-Geschädigten und Zwangssterilisierten und Elvira Manthey berichtete von ihrem unglaublichen Glück: Sie wurde als Kind im Vorraum der  Continue Reading »

Lesereise: Kunst ohne Kompromiss. Die Malerin Elfriede Lohse-Wächtler

Geschrieben am 19 September 2013 um 19:25, von

  Die Autorin Regine Sondermann ist zur Zeit auf Lesereise durch Sachsen-Anhalt. Dabei stellt sie ihre neue Publikation Kunst ohne Kompromiss. Die Malerin Elfriede Lohse-Wächtler, Mauritius-Verlag, Magdeburg 2012 vor.   Elfriede Lohse-Wächter war eine der bedeutendsten Künstlerinnen des Expressionismus. Sie stellte in den 1920ern  zusammen mit solch bekannten Künstlern wie Paul Klee und Oskar Kokoschka aus,  Continue Reading »

Links I 12

Geschrieben am 17 September 2013 um 10:28, von

Gedenkstunde für die Opfer des Krankenmordes auf dem Eichberg    Stolperstein in Ottenbronn  für 13-jährigen, der Opfer der NS-„Euthanasie wurde    Vortrag in Esens (Ostfriesland) zum Krankenmord in Wehnen   Schülerprojekt in Brandenburg/Havel zur Erinnerung an die Tötungsanstalt Brandenburg   Veranstaltung der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Heidelberg  „Was ist ein Menschenleben wert?“  

15. – 17.11. 2013: Konferenz in München

Geschrieben am 12 September 2013 um 13:29, von

Wieder einmal steht eine Tagung des Arbeitskreises zur Erforschung der NS-„Euthanasie“  vor der Tür. Für die Herbsttagung 2013 wurde soeben das vorläufige  Programm veröffentlicht.     Es sieht einen regionalen Schwerpunkt vor: München und der Klinik Eglfing-Haar werden einige Vorträge gewidmet.     Viel Raum wird  ebenfalls zwei aktuell laufende Großprojekten gegeben: Dem Ausstellungsprojekt „Psychiatrie im  Continue Reading »

Stolpersteinverlegung für Euthanasieopfer in Berlin

Geschrieben am 9 September 2013 um 16:17, von

Am 10. September werden  vormittags Stolpersteine für Schöneberger, die in der Tötungsanstalt Meseritz-Obrawalde ums Leben kamen, verlegt. Um 17 Uhr gibt es dann eine Gedenkfeier mit Vorstellung der Biografien. Verlegeorte sind die Ebersstraße 72, die Feurigstraße 23 und die Eythstraße 69. Erinnert wird   damit an Hemut Deutschmann, Gustav Gatzke und Martha Jentsch, die alle  Continue Reading »