Skip to Content

Kategorie Archiv: Veranstaltungen

Theater: Brandenburger Märchen

Geschrieben am 19 Oktober 2017 um 09:48, von

Zwei Jahre war die Geschichtensammlerin Daniela Klein auf Spurensuche zur T4-Aktion in Brandenburg an der Havel, bei der 1940 mehr als 9.000 Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen vergast und verbrannt wurden. Die Frage war: Was haben die Brandenburger*innen von den Vorgängen mitbekommen, die teilweise mitten in ihrer Stadt geschahen? Und: Wie hat dieses Miterleben  Continue Reading »

Vorschau auf den Weltpsychiatriekongress in Berlin, 8. – 12. Oktober 2017

Geschrieben am 22 September 2017 um 19:38, von

NS-Medizinverbrechen ein wichtiges Thema.   Von Eva Buchholz1)Die Autorin organisiert ebenfalls ein Symposium auf dem WPA-Kongress. Zuvor nimmt sie an der Kundgebung des Bundesverbands Psychiatrie-Erfahrener (BPE) e.V. teil und demonstriert für Menschenrechte und gegen Zwang und Gewalt in der Psychiatrie. Thema ihres Symposiums ist: „Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in der Psychiatrie: Brauchen wir eine neue Psychiatrie-Enquête?“  Continue Reading »

Buchvorstellung: Ausgegrenzt! Warum? Zwangssterilisierte und Geschädigte der NS-›Euthanasie‹ in der Bundesrepublik Deutschland

Geschrieben am 19 Juni 2017 um 13:30, von

Wann: 20.6.2017, 19.00 Wo: Dokumentationszentrum Topogaphie des Terrors, Berlin   Die Geschichte der Menschen, die im Nationalsozialismus zwangssterilisiert wurden oder deren Angehörige den Patientenmorden zum Opfer fielen, wurde nach 1945 relativ konsequent verdrängt: Anträgen auf Entschädigungen wurde nicht entsprochen, weil die Opfergruppe nicht in das Bundesentschädigungsgesetz aufgenommen wurde, Zwangssterilisation oft nicht als Verbrechen gewertet und  Continue Reading »

Übergabe der Erinnerungs-Orte bei Regens Wagner an die Öffentlichkeit

Geschrieben am 26 September 2016 um 08:52, von

In Michelfeld wird seit einigen Tagen an die Frauen, die während des Nationalsozialismus bei Regens Wagner Michelfeld gelebt haben und von dort deportiert wurden, erinnert. Zur Erinnerungsstunde begrüßte der  Direktor der Regens Wagner Stiftungen,  Pfr. Rainer Remmele, die Gäste.  Gesamtleiter Peter Miltenberger (Leitung RW Michelfeld), der Mitarbeiter Bernhard Kallmeier und der Beschäftigte mit Behinderung Andreas  Continue Reading »

Gedenktag 1.9.2016

Geschrieben am 30 August 2016 um 21:49, von

Der Erlaß Adolf Hitlers, der zur Rechtfertigung der NS-„Euthanasie“ diente, wurde im Oktober 1939 verfaßt und auf den Kriegsbeginn 1.9.1939 zurückdatiert. Heute wird an diesem Datum an den Beginn der systematischen Ermordung von Menschen mit psychischen Krankheiten und geistigen Behinderungen erinnert. Wie schon zum Gedenktag 27.1.2016 haben wir eine Landkarte des Gedenkens erstellt, die alle  Continue Reading »

Jeder Mensch ein Abbild Gottes – interreligiöser Gedenkgottesdienst für NS-‚Euthanasie‘-Opfer

Geschrieben am 25 August 2016 um 10:38, von

Jeder Mensch ein Abbild Gottes – so lautet der Leitgedanke einer interreligiösen Gedenkfeier mit Gottesdienst, zu der die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO), das Erzbistum Berlin, die Stiftung Topographie des Terrors und die St. Matthäus-Kulturstiftung der EKBO am Sonntag, 28. August 2016 herzlich einladen. Begonnen wird die Feier um 17.30 Uhr mit einem stillen Gedenken  Continue Reading »