Skip to Content

Tag Archiv: Alt-Rehse

Projekt: Kontinuitäten und Brüche in B.O./Agnes-Karll-Verband/DBfK 1933-49

Materialien zur Geschichte der Pflege im Nationalsozialismus gesucht Die Neubrandenburger Pflegewissenschaftlerin Dr. Anja K. Peters und der Berliner Historiker Robert Parzer haben damit begonnen, im Auftrag des DBfK-Bundesvorstands die vermuteten personellen Kontinuitäten im Berufsverband zwischen 1933 und 1949 zu erforschen. Ziel der Studie ist es, die Rolle von herausgehobenen Funktionären und Funktionärinnen des DBfK und  Continue Reading »

Justiz-, medizin- und lokalhistorische Hintergründe zum Auschwitz-Prozess in Neubrandenburg. Veranstaltung am 28.2.2016 in Neubrandenburg

Ein Prozess 71 Jahre danach Medizin, Justiz und Auschwitz Justiz-, medizin- und lokalhistorische Hintergründe zum Auschwitz-Prozess in Neubrandenburg   Am 29.2.2016 wird in Neubrandenburg der Prozess gegen einen Mann beginnen, der im KZ Auschwitz als Sanitäter im Dienste der SS arbeitete. Schon im Vorfeld gibt es viele Diskussionen über den Sinn eines solchen Verfahrens. Wenig  Continue Reading »

[UPDATE mit Programm ] CfP: Tagung des AK NS-„Euthanasie“ 3.-4.10. 2015 Alt-Rehse

Update: Der CfP ist beendet. Das Programm steht und ist hier zum Download verfügbar. Lange war es unklar, ob es überhaupt eine Herbsttagung des „Arbeitskreises zur Erforschung der NS-„Euthanasie“ und Zwangssterilisationen“ geben wird, doch dann sprang quasi in letzter Sekunde die Erinnerungs-, Bildungs- und Begnungstätte Alt-Rehse ein. Dort passierte ab 1935 unter anderem Folgendes:

Ank: Konferenz „Ethische Aspekte der modernen Fortpflanzungsmedizin“ in Alt-Rehse

Die Erinnerungs-, Bildungs- und Begegnungsstätte Alt-Rehse veranstaltet am 2. und 3. Oktober 2015 das nunmehr dritte Alt-Rehser Wissenschaftsforum. Diskutiert werden u.a. neue Entwicklungen in der Pränataldiagnostik vor dem Hintergrund deren historischer Entwicklung, die alleine schon der Ort vorgibt: In Alt-Rehse befand sich ab 1935 mit der Führerschule der Deutschen Ärzteschaft ein Gravitationszentrum der NS-Diskurse um  Continue Reading »

Euthanasie-Palliation-Sterbehilfe. Tagung in Alt-Rehse

Die Erinnerungs- Bildungs- und Begegnungsstätte Alt-Rehse veranstaltet die Tagung. Alt Rehse ist ein kleines Dorf in Mecklenburg mit einer unrühmlichen Vergangenheit: Die »Führerschule der Deutschen Ärzteschaft Alt Rehse« wurde von vielen führenden Nationalsozialisten besucht und nahm innerhalb der ärztlichen Fortbildung im »Dritten Reich« eine zentrale Rolle ein. (Quelle) Die Tagung klingt sehr spannend: Unter den  Continue Reading »

Frühjahrstagung des Arbeitskreises in Stralsund

Während wir noch an unserer Konferenz arbeiten, ist auch der Arbeitskreis zur Erforschung der NS-„Euthanasie“ und Zwangssterilisationen nicht untätig und plant bereits seine Frühjahrstagung. Veranstaltet von  der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Greifswald am HELIOS Hanseklinikum Stralsund in Kooperation mit der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Rostock und der Erinnerungs-, Bildungs- und  Continue Reading »