Skip to Content

Tag Archiv: Artur Hojan

Die Hymne der (polnischen) Eugeniker

  Übersetzung [Überschrift: Weckt das Verantwortungsbewußtsein gegenüber den zukünftigen Generationen, der Nation und dem Staat!]   Wir schreiten zur Sonne, zur Sonne/und strecken die Hände aus in den Raum/zur neuen Morgenröte hin/die menschliche Würde bis zum Ende zu stärken//In aller Welt wollen wir unser neues Testament verkünden/Unsere Losung sei „fähiges, schaffendes Volk“/Volk, das sein stolzes  Continue Reading »

Online: Der Vortrag von Artur Hojan und Cameron Munro

Artur Hojan und Cameron Munro hielten auf der Konferenz den Vortrag zur NS-„Euthanasie“ im Warthegau. Es war eine beeindruckende Präsentation jahrelanger Forschungen in Archiven weltweit, die sie zum Schluss brachten, dass die Bezeichnungen „Euthanasie-Morde“ oder gar „Aktion T4“ für das, was im Warthegau, in Danzig-Westpreussen und im Generalgeouvernement passierte, kaum zutreffen. Hier der Link zu  Continue Reading »

Artur Hojan: Unfaithful to the oath/Dem Schwur untreu

Auf dem Blog zur Konferenz NS-„Euthanasie“ in europäischer Perspektive wurde ein Film eingestellt, in dem die Tochter des polnischen Psychiaters Dr. Karol Mikulski, Izabella Gawicka, zusammen mit der polnischen Historikerin Magdalena Gawin die Lebensgeschichte des Arztes rekonstruieren. Dabei setzten sie eine ganze Reihe an Annahmen voraus und legten Schlussfolgerungen nahe, die bei einem Referenten der  Continue Reading »

Auf den Spuren des SS-Sonderkommandos Lange

Noch in diesem Jahr wird das Team von gedenkort-t4.eu durch Artur Hojan, der in Polen zur Geschichte der „Euthanasie“-Verbrechen forscht, verstärkt werden. Mitarbeiten wird auch sein Kollege, Cameron Munro. Im folgenden Text gibt Artur Hojan einen Einblick in ihre bisherige Arbeit.

Śladami SS-Sonderkommando Lange – współpraca Artura Hojana i Camerona Munro

Artur Hojan, badacz zbrodni eutanazyjnych w okupowanej Polsce,będzie wraz z Cameronem Munro współpracował z zespołem pracującym nad powstaniem wirtualnego pomnika gedenkort-t4.eu. Poniżej pisze o swojej dotychcasowch osiągnięciach. Cieszymy się, że udało nam się łączyć siły z jednym z najwybitniejszych badaczy zbrodni nazistowskich w Polsce!