Skip to Content

Tag Archiv: Dokumentarfilm

Film „lebensunwert, unerwünscht“ am 4.12. in der Topographie des Terrors

Der Regisseur Guillaume Dreyfus hat das Naheliegende getan und dabei doch Neuland beschritten: Er interviewte Zwangssterilisierte und Kinder von Menschen, die in der NS-„Euthanasie“ ermordet wurden. Seine Interviewpartner hatten sich ab 1987 im Bund der Euthanasiegeschädigten und Zwangssterilisierten organisiert. Sie wollten Anerkennung und Entschädigung und wurden vielfach durch die Ablehnung von beidem noch einmal traumatisiert.  Continue Reading »