Skip to Content

Tag Archiv: Gedenk- und Informationsort

Forschungsarbeit zum Gedenkort T4: Der umstrittene Ort. Zur kollektiven Aushandlung von Erinnerung im öffentlichen Raum am Beispiel der Neugestaltung des Gedenk- und Informationsortes Tiergartenstraße 4 in Berlin.

Ende September werde ich an der Christian-Albrechts-Universität Kiel bei Frau Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten meine Bachelorarbeit im Fach Europäische Ethnologie/Volkskunde vorlegen. Hier möchte ich vorab über mein Forschungsvorhaben informieren. Meine Forschungsergebnisse werde ich aller Wahrscheinlichkeit nach im November auf der Herbsttagung des Arbeitskreises zur Erforschung der NS-„Euthanasie“ und Zwangssterilisation in der Berliner Charité vorstellen.    Continue Reading »

Ein Denkmal im Winter

„Gleichmacher“ nannte  Sarah Kirsch den Schnee und in der Tat verwischt er die Konturen selbst so markanter Stadträume wie des Gedenk- und Informationsortes für die Opfer der nationalsozialistischen »Euthanasie«-Morde in Berlin. Die Stadtreinigung ist aufgehalten, und so ergreift die ganz Berlin erstickende und kurz nach Silvester besonders sichtbare Vermüllung auch diesen Ort. Dazu kommt noch  Continue Reading »

Ansichtssache: Die Baustelleneröffnung am 8.7.2013

Fotoreportage von der gestrigen Baustelleneröffnung. Alle Fotos (c) Jörg Hanusch

8. Juli: Bauauftakt am Gedenk- und Informationsort für die Opfer der NS-»Euthanasie«-Morde

Lange hat es gedauert, nun ist es soweit: Am Montag, dem 8. Juli findet um 14 Uhr der Bauauftakt für den Gedenk- und Informationsort an  der Tiergartenstraße 4 in Berlin statt. Auf Einladung des  Staatsministers für Kultur und Medien, Bernd Neumann, werden die Berliner Senatorin für Arbeit, Integration und Frauen, Dilek Kolat sowie die Initatorin  Continue Reading »

Interview mit Ursula Wilms

Ursula Wilms, die Architektin des Gedenk- und Informationsortes NS-„Euthanasie“ in Berlin, im Interview. Der siegreiche Entwurf hier noch einmal zum Ansehen Die anderen Entwürfe hier    

T4-Denkmal: Der Siegerentwurf

Heute entschied das Preisgericht: Gewonnen hat der Entwurf von Ursula Wilms (Architektin BDA) mit Nikolaus Koliusis und Heinz W. Hallmann (Landschaftsarchitekt BDLA).   Eine 31 Meter lange und 3,10 Meter hohe transparente und hellblau eingefärbte Glaswand, errichtet auf einer schiefen Fläche aus dunklen Betonplatten wird in Zukunft an die Opfer der NS-Euthanasie erinnern. Die Glaswand steht  Continue Reading »

Wettbewerb zum Denkmal an der Tiergartenstraße 4: Die Auslobung ist online

Der Wettbewerb zur Gestaltung des Gedenk- und Informationsortes an der Berliner Tiergartenstraße 4 ist in seine Endphase eingetreten. Am 22.11. tritt die Jury zusammen, um einen Sieger auszuwählen und schon Anfang des Jahres 2013 sollen dann die Baumaschinen auffahren, um den Ort, an dem die Aktion T4 und damit verbunden der Mord an etwa 300.000  Continue Reading »