Skip to Content

Tag Archiv: Kindereuthanasie

Othering – Verfolgung von Minderheiten in Heidelberg 1933-1945

Über Twitter sind wir auf ein spannendes Projekt in Heidelberg aufmerksam geworden: (Danke @DerGuenther !).  Eine studentische Initiative, die sich  mit Prozessen des „Othering“ im NS in Heidelberg beschäftigt. Dabei geraten auch die NS-Krankenmorde in der Stadt in den Blick. Im Folgenden ihre Selbstdarstellung, verfasst vom Projektleiter, Felix Pawlowski.   Wer wir sind:   Der  Continue Reading »

Gebäude und Gelände der NS-Euthanasiegedenkstätte Kalmenhof in Idstein sollen verkauft werden

[UPDATE 13.7.2016: Es berichteten das Wiesbadener Tagblatt, das Lokalportal Idstein live und der Vitos Konzern gab bereits am 7.7. eine Pressemitteilung heraus, in der er die Verkaufsabsichten bestritt. Wie dann wohl die Immobilienanzeige zu Stande kam, erklärt er nicht.] [UPDATE 12.7.2016: Das ZDF-Magazin heute in Deutschland brachte einen Beitrag über die aktuelle Situation am Kalmenhof,  Continue Reading »

Ank.: Lesung „Bethel in der NS-Zeit“ mit Barbara Degen am 26.2.2015

Wann: Donnerstag, 26. Februar 2015, 19 Uhr Wo: Evangelische Ernst-Moritz-Arndt-Kirchengemeinde. Kirche, Onkel-Tom-Str. 80, 14169 Berlin. Im Mai 2012 habe ich im Stadtarchiv Bielefeld Hunderte von Todesmeldungen von kleinen, nicht behinderten und behinderten Kindern aus dem Betheler Kinderkrankenhaus „Sonnenschein“ (ca. 100-120 Betten) gefunden Damit beginnt Barbara Degen ihr Buch Bethel in der NS-Zeit . Es ist   Continue Reading »

Neuerscheinung zum NS-Krankenmord in Mecklenburg und Pommern

Vor kurzem erschien ein Themenheft zur NS-„Euthanasie“ der deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie und der Gesellschaft für Psychotraumatlogie, Traumatherapie und Gewaltforschung. Die Autoren und Autorinnen widmen sich verschiedenen Aspekten einer Region, die besonders früh und in besonders intensivem Ausmaß vom NS-Krankenmord betroffen war. Wie Jan Armbruster und Harald J. Freyberger in ihrem einleitenden Artikel darlegen, ist  Continue Reading »

Fritz Wehde: Ein Opfer der Kindereuthanasie

Wir freuen uns sehr, dass wieder eine neue Biografie eines Opfers der NS-„Euthanasie“ online ist. Uta Wehde recherchierte die Biographie ihres Onkels zweiten Grades Fritz Wehde, der als Kind im Januar 1945 in der Landes-Heil- und Pflegeanstalt Lüneburg  ermordet wurde. In Lüneburg bestand eine Kinderachabteilung, in der etwa 500 Kinder aus dem norddeutschen Raum mit Luminal  Continue Reading »

Umstrittene Doku über Kindereuthanasie im RBB

Die Reportage “Die vergessenen Kinder von Leipzig” über das Gedenkbuchprojekt der Gedenkstätte Pirna Sonnenstein wird am 31.8. um 9:55 im RBB ausgestrahlt. Die Sendung lief bereits vor einigen Wochen im MDR und hat große Aufregung aufgrund von Aussagen einer 93-jährigen Zeitzeugin hervorgerufen.  Sie war in der Tötungsanstalt Großschweidnitz als Krankenschwester tätig. Dort starben in der „zweiten Phase“  Continue Reading »

Appell: Ein würdiges Gedenken an die Kinder -„Euthanasie“ in Waldniel

Paintballspiele, Spukschloss-Gerüchte und Dreharbeiten zu Cobra 11 an einem Ort, an dem etwa 100 Kinder ermordet wurden? Wie kann das möglich sein im Deutschland des Jahres 2012, in dem gerade nicht unerhebliche Summen für die Errichtung eines Gedenk- und Informationsortes in Berlin zur Verfügung gestellt wurden?   Waldniel/Hostert in der Nähe von Mönchengladbach war eine  Continue Reading »

Reminder: Herbst-Tagung des Arbeitskreises in Leipzig -Das Programm ist fertig!

Das Programm für die Herbsttagung des Arbeitskreises zur Erforschung der Geschichte der NS-„Euthanasie“ und der Zwangssterilisationen ist fertiggestellt. Die Konferenz, die vom 9.11 bis zum 11.11.2012 in Leipzig im Grassimuseum stattfinden wird, bietet wieder einen Überblick in laufende Forschungen zum Thema. (Programm weiter unten) Mit besonderer Spannung darf die Vorstellung des Projektes zum Gedenkbuch der Opfer  Continue Reading »

Im Gedenken der Kinder

So heißt eine Ausstellung, die vorgestern in der Berliner Topographie des Terrors eröffnet wurde. Der NS-Kinder“euthanasie“ fielen über 10.000 von ihnen zum Opfer, ungefähr die Hälfte davon in den Kinderfachabteilungen wie der bei Wien gelegenen Anstalt „Am Spiegelgrund„. Dort amtierte der Arzt Heinrich Groß, der über seinen Tötungsauftrag hinaus noch mehrere Hundert Gehirne von Kinder  Continue Reading »