Skip to Content

Tag Archiv: Konferenz

Wessen Name nicht genannt wird, der ist ungedenkbar.

Am 29. Juni 2016 fand im Dokumentationszentrum Topographie des Terrors in Berlin eine Konferenz mit einem sperrigen Titel statt: Den Opfern einen Namen geben – Gedenken und Datenschutz im Zusammenhang mit der öffentlichen Nennung der Namen von NS-Opfern in Ausstellungen, Gedenkbüchern und Datenbanken. Prof. Monika Grütters MdB, Staatsministerin für Kultur und Medien, betonte in ihrem  Continue Reading »

Konferenz: Den Opfern einen Namen geben

Wann: 29.6.2016 11:30-18:00 Wo: Dokumentationszentrum Topographie des Terrors, Berlin   Anmeldung bis spätestens 23. Juni unter veranstaltungen@topographie.de oder 030 25450913 Eintritt frei   Wenn man die Seiten der Gedenkstätte Hadamar aufruft, begegnet einem ein Opfer namens „Emilie R.“ Warum man nicht erfährt, dass es sich dabei um Emilie Rau handelt und ob man das ändern  Continue Reading »

Ank: Konferenz „Ethische Aspekte der modernen Fortpflanzungsmedizin“ in Alt-Rehse

Die Erinnerungs-, Bildungs- und Begegnungsstätte Alt-Rehse veranstaltet am 2. und 3. Oktober 2015 das nunmehr dritte Alt-Rehser Wissenschaftsforum. Diskutiert werden u.a. neue Entwicklungen in der Pränataldiagnostik vor dem Hintergrund deren historischer Entwicklung, die alleine schon der Ort vorgibt: In Alt-Rehse befand sich ab 1935 mit der Führerschule der Deutschen Ärzteschaft ein Gravitationszentrum der NS-Diskurse um  Continue Reading »

Workshop zur NS-„Euthanasie“ in Hamburg

Wann: 7.- 8. Februar 2014. Wo: Evangelische Stiftung Alsterdorf und KZ-Gedenkstätte Neuengamme.   Im Folgenden die Ankündigung und das Programm. Hier das ganze als PDF.

15. – 17.11. 2013: Konferenz in München

Wieder einmal steht eine Tagung des Arbeitskreises zur Erforschung der NS-„Euthanasie“  vor der Tür. Für die Herbsttagung 2013 wurde soeben das vorläufige  Programm veröffentlicht.     Es sieht einen regionalen Schwerpunkt vor: München und der Klinik Eglfing-Haar werden einige Vorträge gewidmet.     Viel Raum wird  ebenfalls zwei aktuell laufende Großprojekten gegeben: Dem Ausstellungsprojekt „Psychiatrie im  Continue Reading »

Konferenz des Arbeitskreises NS-Euthanasie in Stralsund

Heute begann die Frühjahrstagung in Stralsund mit einer öffentlichen Abendveranstaltung. Neben den Begrüßungen gab es auch bereits zwei Vorträge: H.J. Freyberger, Greifswald/Stralsund, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie sprach zum Stand der Aufarbeitung der NS-Zeit an der Stralsunder Klinik und Henrik Eberle, Halle zur Kampfstoffforschung der Greifswalder Professoren im Nationalsozialismus. Ich habe bei beiden Vorträgen mitgeschrieben. Damit  Continue Reading »

Rückblick auf die Konferenz des Arbeitskreises NS-Euthanasie in Leipzig

Nur mehr fünf Tage, dann beginnt die Konferenz des Arbeitskreises in Stralsund (Das Programm liegt hier). Eine gute Zeit, um Rückschau zu halten. Udo Dittmann vom Braunschweiger Fritz-Bauer-Freundeskreis hat einen Bericht über die Tagung in Leipzig im November 2013, geschrieben, den ich mich freue, hier präsentieren zu dürfen.   Der Beginn der Tagung am Freitagabend  Continue Reading »

Euthanasie-Palliation-Sterbehilfe. Tagung in Alt-Rehse

Die Erinnerungs- Bildungs- und Begegnungsstätte Alt-Rehse veranstaltet die Tagung. Alt Rehse ist ein kleines Dorf in Mecklenburg mit einer unrühmlichen Vergangenheit: Die »Führerschule der Deutschen Ärzteschaft Alt Rehse« wurde von vielen führenden Nationalsozialisten besucht und nahm innerhalb der ärztlichen Fortbildung im »Dritten Reich« eine zentrale Rolle ein. (Quelle) Die Tagung klingt sehr spannend: Unter den  Continue Reading »

Tagungsrückblick: Tag Zwei

  Margret Hamm eröffnete den zweiten Tag mit einem Vortrag zum Kampf von Zwangssterilisierten und „Euthanasie“-Geschädigte  Anerkennung und Entschädigung. Dabei konstatierte sie eine fehlende Bereitschaft der politisch Verantwortlichen, für eine Anerkennung der Opfer als rassisch Verfolgte zu sorgen. Die im Jahr 2011 vom Bundestag beschlossenen Verbesserungen bei der Entschädigung seien durch eine sehr restriktive behördliche Praxis  Continue Reading »

Online: Der Vortrag von Artur Hojan und Cameron Munro

Artur Hojan und Cameron Munro hielten auf der Konferenz den Vortrag zur NS-„Euthanasie“ im Warthegau. Es war eine beeindruckende Präsentation jahrelanger Forschungen in Archiven weltweit, die sie zum Schluss brachten, dass die Bezeichnungen „Euthanasie-Morde“ oder gar „Aktion T4“ für das, was im Warthegau, in Danzig-Westpreussen und im Generalgeouvernement passierte, kaum zutreffen. Hier der Link zu  Continue Reading »

Link zum Livestream

Link zum Audio-Livestream: http://youtu.be/zHqtIZXPpqg  Es geht um 13.00 los. Wenn Sie nichts hören, ist Pause. Programm hier:https://www.dropbox.com/sh/knjjcvp2mwzssff/60mPzhNMta

Audio-Livestream der Konferenz

  Wir werden unsere Konferenz als Audiostream auf youtube live übertragen. Den Link werde ich morgen Vormittag nach den abschließenden Checks  hier posten.  

Pressemitteilung vom 25.01.2013

Teilnehmer aus 20 Ländern zu Gast im Kleisthaus Die Konferenz wird am 28.1.2013 um 13.00 Uhr durch den Schirmherren Hubert Hüppe eröffnet. 170 angemeldete Teilnehmer aus 20 überwiegend osteuropäischen Ländern, sowie 28 Referenten aus fünf Ländern stehen für die europäische Perspektive auf die „Euthanasie“-Verbrechen, der in weiten Teilen Europas von 1939-1945 ca. 300.000 Menschen mit  Continue Reading »

Frühjahrstagung des Arbeitskreises in Stralsund

Während wir noch an unserer Konferenz arbeiten, ist auch der Arbeitskreis zur Erforschung der NS-„Euthanasie“ und Zwangssterilisationen nicht untätig und plant bereits seine Frühjahrstagung. Veranstaltet von  der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Greifswald am HELIOS Hanseklinikum Stralsund in Kooperation mit der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Rostock und der Erinnerungs-, Bildungs- und  Continue Reading »

Reminder: Herbst-Tagung des Arbeitskreises in Leipzig -Das Programm ist fertig!

Das Programm für die Herbsttagung des Arbeitskreises zur Erforschung der Geschichte der NS-„Euthanasie“ und der Zwangssterilisationen ist fertiggestellt. Die Konferenz, die vom 9.11 bis zum 11.11.2012 in Leipzig im Grassimuseum stattfinden wird, bietet wieder einen Überblick in laufende Forschungen zum Thema. (Programm weiter unten) Mit besonderer Spannung darf die Vorstellung des Projektes zum Gedenkbuch der Opfer  Continue Reading »