Skip to Content

Tag Archiv: Uta George

„Sag’s doch einfach“: Inklusion und Exklusion durch Sprache

und was das für die Bildungsarbeit auch in Gedenkstätten bedeutet, versucht die Soziologin Dr. Uta George am 17.10. in Berlin  zu ergründen. Sie erarbeitete an der Gedenkstätte Hadamar Bildungsmaterialien für Menschen mit Lernschwierigkeiten. Eine Herausforderung, die insbesondere an NS-„Euthanasie“-Gedenkstätten von besonderer Wichtigkeit ist. Der Veranstalter, die Initiative Gesicht zeigen, präsentiert eine Woche darauf eine weitere  Continue Reading »